Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

kanoniere:beelitz2006 [2015/03/31 13:44] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Gespanne zeichnen Spuren durch märkischen Sand … ======
 +
 +So begann im Jahre 2000 der Bericht über die erste Teilnahme der Friedersdorfer Schützen an den Offenen Brandenburgischen Meisterschaften im Vorderladerkanoneschießen.\\
 +Die Spuren der letzten Jahre wurden vom Winde verweht. Von tiefster Blamage bis zum Meistertitel reicht die Spanne der Erfahrungen des Friedersdorfer Kanonierteams.
 +Den diesjährigen Erfahrungsbericht können Sie hier lesen.\\
 +Vom 16.-18. Juni fanden die 11. Offenen Brandenburgischen Landesmeisterschaften im Vorderladerkanoneschießen statt. 23 Geschütze nahmen an dem Wettkampf teil. Die Mannschaften gingen in 3 Kategorien an den Start: Geschütze mit gezogenem Lauf, Geschütze mit glattem Lauf und Mörser.\\
 +Die Friedersdorfer Schützengesellschaft entsandte für den Wettkampf auch in diesem Jahr wieder ihr Kanonierteam nach Beelitz. Mit im Gepäck hatten Sie erstmals den "​Starken August",​ die neue Vorderladerkanone mit einem Kampfgewicht von 1510 kg. Eine zweite Premiere gab es aber noch für die Schützen: erstmaliger Kugelschuss mit dieser Kanone. Sie können sich vorstellen, wie gespannt alle waren, wie das Trefferbild des Geschützes aussieht.\\
 +Eine Sondergenehmigung bei der Bundeswehr wurde beantragt, da an dem Wettkampf nur Geschütze bis zu einem Kaliber von 73mm teilnehmen dürfen. (Der "​Starke August hat ein Kaliber von 90mm.) Nach Erteilung dieser Sondergenehmigung machten wir uns auf den Weg nach Beelitz um dort am Freitag unser Lager aufzuschlagen.
 +
 +Ohne eine Ahnung zu haben, mit welcher Abweichung von der Ziellinie die Kugel das Rohr verlässt, startete das Probeschießen am Samstagmorgen 8.00Uhr.\\
 +Die Probeschüsse dienten ausschließlich zum Einschießen des Geschützes. Von unseren 8 abgegebenen Probeschüssen trafen 2 die Scheibe. Eine Fahrkarte und einmal ein Durchschuss durch den Scheibenpfosten. Trotz dieses nicht sonderlich vorzeigbaren Ergebnisses waren wir aber nicht unzfrieden, da eine kontinuierliche Annäherung an die Scheibenmitte erfolgte. So gingen wir mit Zuversicht ins Wertungsschießen.\\
 +Nach der Eröffnung stieg die Spannung, wie wird es ausgehen, das Wertungsschießen?​ Wo werden die 5 Schuss auf dem einen Quadratmeter Scheibe in 100m Entfernung durchschlagen?​
 +
 +
 +Unsere 2 Richtschützen Renè und Pierre Güttler ließen sich von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen und legten Ihre ganze Erfahrung in das Ausrichten unseres 1,5t Geschützes. Sie platzierten alle 5 Schuss auf der Scheibe und davon 4 in den Ringen. Unsere Gesamtringzahl betrug 22 Ringe. Wohl wissend, dass diese Ringzahl nicht schlecht war, warteten wir auf die Verkündung der Wertungslisten. Von 16 Geschützen in unserer Kategorie wurde unsere Startnummer als letzte genannt! Dies bedeutete wieder einmal den Sieg für die Friedersdorfer Schützengesellschaft beim Vorderladerkanoneschießen.
 +
 +{{:​kanoniere:​be2006-01.jpg|Nach dem Sieg}} ​ {{:​kanoniere:​be2006-02.jpg|Empfang}}\\
 + 
 +Somit haben die Friedersdorfer Kanoniere mit beiden Kanonen je einmal einen Sieg beim Wettkampf in Beelitz errungen. Beim Start im nächsten Jahr lastet die Bürde des Titelverteidigers auf den Friedersdorfer Schützen. Wir werden berichten, wie wir damit umgehen werden.
 +
 +Wir danken an dieser Stelle der Freiwilligen Feuerwehr von Friedersdorf,​ die diese siegreiche Truppe zu einem Bier bei Ihrem Feuerwehrfest empfing.
 +
 +Wir danken auch allen Bürgern und Vereinsmitgliedern die immer an uns geglaubt haben und bitten um Nachsicht, wenn's beim Böllern wieder mal lauter wird!
 +
 +Ihre Schützen der Schützengesellschaft Friedersdorf e.V.
 +
  
 
kanoniere/beelitz2006.txt · Zuletzt geändert: 2015/03/31 13:44 (Externe Bearbeitung) · [Ältere Versionen]
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki